Klima und Witterung

Wer viel draußen ist, den interessieren natürlich auch die Witterungsbedingungen. Das Klima in Andalusien lässt sich in drei Punkten zusammenfassen:

  • Heiße und trockene Sommer
  • Milde Winter
  • Unregelmäßige Niederschläge

Wann ist die beste Jahreszeit, uns zu besuchen?

Natürlich lässt sich pauschal keine wochengenaue Wettervorhersage treffen, aber die Erfahrung hat uns folgendes gezeigt.

Januar/Februar

Dies sind erfahrungsgemäß die kältesten und feuchtesten Monate. Die Regenwahrscheinlichkeit ist schon sehr hoch, aber zwischendurch zeigt sich immer mal wieder die Sonne. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 15 Grad tagsüber und unter 10 in der Nacht. Frost ist äußerst selten.

Wer "wetterfest" ist und es bevorzugt in der Wintersaison kaum andere Touristen anzutreffen, für den ist das die Jahreszeit. Gleitschirmfliegen ist aber leider nur sehr selten möglich. Man kann Glück haben, aber die Chancen sind gering.

März/April

Ab März kommt die Sonne zurück. Jede Woche etwas mehr. Der Frühling in Andalusien ist die schönste Jahreszeit. Im April explodiert die Natur förmlich. Überall grünt und blüht es, und die Temperaturen liegen meist schon in den hohen 20ern.

Ab Ende März kommen auch die Flieger zurück nach Algodonales, um die Frühlingssaison zu feiern.

Mai/Juni

Das Frühjahr ist hier ziemlich kurz. Ab Mai wird es schon (nach nordeuropäischen Maßstäben) sommerlich warm. Das Thermometer klettert schon über 30 Grad, aber im Schnitt ist es noch nicht zu heiß, sondern herrliches Wetter für Unternehmungen in der Natur. Die Regenfälle werden selten.

Juli/August

Diese beiden sind die heißesten Monate des Jahres. Im andalusischen Sommer sind es zumeist 35 bis 40 Grad, jeden Tag. Der immer wiederkehrende Wind (entweder von Westen oder von Osten) macht die Hitze aber oft erträglich. Nachts bleibt es meist über 25 Grad warm.

Bis September wird es auch (normalerweise) nicht mehr regnen. In dieser Hitze muss man schon Lava im Blut haben, um da noch Sport zu treiben. Viel schöner ist es dann, am Pool zu liegen, zu baden und abends gemütlich auf der Terrasse den Sonnenuntergang zu genießen.

September/Oktober

Wenn sich die Sommerhitze zurückzieht, kommen auch die Flieger wieder in die Gegend. Jetzt herrschen ideale thermische Bedingungen für lange Flüge. Das Thermometer bewegt sich tagsüber in der Mitte der 20er und sinkt nachts selten nahe an 10 Grad. Der Wind kann jederzeit wieder auffrischen. Die perfekte Zeit für Wandern, Radeln, oder Canyoning. Oder für einen Besuch in den Weißen Dörfern in unserer Umgebung.

November/Dezember

Gar nicht vorweihnachtlich wirkt das Wetter zu dieser Jahreszeit. Regentage sind noch selten. Tagsüber wird es bis in den Dezember hinein bei strahlender Sonne und blauem Himmel noch leicht bis 20 Grad warm. Aber nachts kann es dann schon mal in den einstelligen Bereich kalt werden. Die Heizsaison beginnt allmählich. Immer noch perfekt für Wanderungen, diesmal eben mit Jacke und langer Hose. :-)